Wie ziehe ich einen BH korrekt an?

Die meisten Frauen wissen nicht, wie man einen BH richtig anzieht. Mit Häkchen schließen und Körbchen über die Brüste ziehen ist es nämlich nicht getan. Was es beim Anziehen zu beachten gibt ist im folgenden Text zusammengefasst:

  • Zuerst den BH-Verschluss schließen. Entweder man macht das vorne und dreht den BH danach einmal um den Körper herum, oder man schließt die Haken gleich hinten, was anfangs etwas Übung erfordert.

  • Dann den Oberkörper vorne lehnen (die Schwerkraft hilft, die Brust in die Körbchen zu platzieren).

  • Die Brust sorgfältig in die Körbchen legen, auch von den Achselhöhlen und vom Rücken hinein streichen. Darauf achten, dass der Bügel die ganze Brust umfasst, auf den Rippen liegt und nirgendwo auf das Brustgewebe drückt.

  • Sich aufrichten.

  • Die Träger regulieren: Am besten probiert man verschiedene Trägerlängen aus. Die Träger sollen bequem sein, der Brustform den letzten Schliff geben, aber nicht einschneiden. Die Träger sollten nicht von den Schultern herabfallen, sondern stabil sitzen. Welche Trägerlänge man benötigt, hängt immer auch vom Modell ab. Bei Asymmetrie kann man durch die Trägerlänge optisch einen Ausgleich schaffen.

Zur Veranschaulichung hat eine unserer Userinnen einen Film vorbereitet:

Dann:

  • Ein paar heftige Bewegungen machen.

  • Ein bisschen hüpfen.

  • Arme hoch nehmen.

So kann man prüfen, ob das Unterbrustband nicht zu locker ist (dann rutscht der BH auf die Brust), die Brüste durch den BH gehalten werden, nicht aus den Körbchen herausspringen oder bei BHs im Plunge-Schnitt nicht zur Mitte hin aus dem BH fallen.

Schließlich:

  • Unbedingt ein Oberteil (am besten ein enges und dünnes) anziehen und schauen, wie der BH unter der Kleidung aussieht. Die Busenlinie soll glatt sein, die Körbchenränder sollen auf keinen Fall die Brust teilen.

  • Falls die BHs übers Internet bestellt wurden und es somit mehr Zeit zum Probieren gibt, lohnt es sich, die BHs mit verschiedenen Kleidungsstücken auszuprobieren, um festzustellen, ob sie mit der Kleidung gut zusammenpassen und nicht z. B. im Dekolleté zu sehen sind (es sei denn, es ist ein erwünschter Effekt).

Achtung!

  • Um keinen Ärger beim Umtausch zu bekommen, sollte der BH nicht lange getragen werden, sondern nur wie im Laden anprobiert werden. Wir empfehlen eine maximale Tragedauer von 15 min, um ein Gefühl für die Passform zu erhalten, ohne den BH abzunutzen. Wenn der BH beschädigt oder schmutzig wird (Deospuren, Schweiß, Make-Up…), ist der Shop nicht verpflichtet, den Kaufpreis zu erstatten.

  • Wenn der BH nur mit Gewalt und Überdehnung des Materials geschlossen werden kann, ist er zu eng. Versucht man ihn trotzdem zu schließen, kann der BH dadurch beschädigt werden. Deshalb raten wir ausdrücklich davon ab, zu eng erscheinende BHs mit Gewalt zu schließen. In solchen Fällen kann ein Verlängerer zu Hilfe genommen werden.

Weiterführende Links:

Deutsch

Neueste Kommentare

Werbung